Hans Klotz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Klotz (* 25. Oktober 1900 in Offenbach am Main; † 11. Mai 1987 in Köln) war ein deutscher Kirchenmusiker und Organologe.

Nach dem Abitur 1919 am humanistischem Gymnasium in Frankfurt am Main studierte er Kirchenmusik am Hoch'schen Konservatorium und Musikwissenschaft, Philosophie und Pädagogik an der Universität Frankfurt. Nach Studienaufenthalten bei Charles-Marie Widor in Paris wurde er 1929 promoviert. Er war Kirchenmusiker in Frankfurt am Main, an der Christuskirche und der Annakirche in Aachen, wo er auch den Aachener Bachverein leitete, sowie in Flensburg. Im Jahre 1954 wurde er Professor und Leiter des Instituts für Kirchenmusik an der Kölner Musikhochschule.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Das Buch von der Orgel. Bärenreiter, Kassel 2012, 14. Auflage, ISBN 3-7618-0826-7
  • Die Orgelkunst der Gotik der Renaissance und des Barock
  • Studien zu Bachs Registrierkunst
  • Die Ornamentik der Klavier- und Orgelwerke von Johann Sebastian Bach
  • Pro organo pleno
  • Streifzüge durch die Bachsche Orgelwelt
  • diverse Orgelnotenausgaben nach den Leipziger Handschriften Johann Sebastian Bachs

Weblinks[Bearbeiten]