Hans Vestberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Vestberg (2013)

Hans Erik Vestberg (* 23. Juni 1965 in Hudiksvall, Hälsingland) ist ein schwedischer Ökonom und Geschäftsmann. Ab 2007 war er Finanzvorstand bei Ericsson, seit 1. Januar 2010 ist er dort verkställande direktör (Vorstandsvorsitzender bzw. CEO).

Ausbildung und berufliche Entwicklung[Bearbeiten]

Vestberg studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Uppsala und schloss das Studium 1991 mit einem Civilingeniörexamen ab. Anschließend bekam er eine Anstellung beim Ericsson-Tochterunternehmen Ericsson Cables in seinem Heimatort Hudiksvall. Daraufhin durchlief er verschiedene Führungspositionen bei Ericsson in Schweden, aber auch in China, Chile und Brasilien.

2003 wurde Vestberg Chef des Unternehmensbereichs Global Services und gleichzeitig Senior Vice President, 2005 dann Executive Vice President. Im Oktober 2007 wurde er zum Finanzvorstand sowie First Executive Vice President ernannt.

Am 25. September 2009 teilte Ericsson mit, dass der bis dahin amtierende CEO Carl-Henric Svanberg den Konzern zum Jahresende verlässt und Hans Vestberg seine Nachfolge antreten soll.

Familie und Freizeit[Bearbeiten]

Hans Vestberg ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

In seiner Freizeit widmet er sich unter anderem dem Handballsport. In seiner Jugend war er als Handballspieler in der ersten schwedischen Liga aktiv, etwa bei den Vereinen Stockholmspolisens IF und SoIK Hellas. Seit 2007 ist er Vorsitzender des Schwedischen Handballverbundes.

Literatur[Bearbeiten]