Harald Thon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Thon (* 1954) ist ein ehemaliger norwegischer Orientierungsläufer.

Harald Thon ist der ältere Bruder des Weltklasse-Orientierungsläufer Øyvin Thon, der 1979 und 1981 Einzelweltmeister wurde und insgesamt fünfmal mit der Staffel die Weltmeisterschaft gewann. Als Teil dieser norwegischen Staffel der Achtziger Jahre wurde Harald Thon selbst 1981 und 1983 Weltmeister. Bei den Weltmeisterschaften 1981 im schweizerischen Thun wurde er 10. im Einzellauf. Bei Nordischen Meisterschaften gewann er drei Bronze- und eine Silbermedaille, wobei seine Bronzemedaille von 1980, als er im Einzellauf hinter Lars Lönnkvist aus Schweden und Tore Sagvolden aus Norwegen Dritter wurde, sein bestes Einzelresultat bei internationalen Meisterschaften darstellt.

Platzierungen[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften Einzel Staffel
1981 Thun 10. 1.
1983 Zalaegerszeg 1.
Nord. Meisterschaften Einzel Staffel
1980 Borlänge 3. 3.
1982 Bornholm 17. 3.
1984 Tromsø 10. 2.

Weblinks[Bearbeiten]