Harriet Backer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt von Harriet Backer von Christian Krohg

Harriet Backer (* 21. Januar 1845 in Holmestrand; † 25. März 1932 in Oslo) war eine norwegische Malerin. Sie war eine Vorreiterin unter den weiblichen Künstlern in Skandinavien und in Europa.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Mit 12 Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Christiania (heute Oslo). Sie lernte Zeichnen und Malen bei Joachim Calmeyer und Johan Fredrik Eckersberg. Sie reiste viel mit ihrer Schwester, der Pianistin Agathe Backer Grøndahl, durch Europa und studierte in Paris und in München. Dabei wurde sie stark vom Impressionismus beeinflusst, obwohl ihr künstlerisches Werk mehr vom Realismus gekennzeichnet ist. Sie gehörte aber keiner Malerschule an. Sie wurde mehr von ihrem Malerfreund Eilif Peterssen inspiriert.

Weblinks[Bearbeiten]