Helge Limburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helge Limburg

Helge Stefan Limburg (* 25. Oktober 1982 in Hannover) ist ein deutscher Politiker und Abgeordneter für Bündnis 90/Die Grünen im Niedersächsischen Landtag. Er ist parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion.[1]

Schule und Ausbildung[Bearbeiten]

Helge Limburg wuchs als Sohn eines lutherischen Pastors in Holzminden auf. Nach dem Abitur 2002 am Campe-Gymnasium Holzminden leistete er zunächst seinen Zivildienst in der ambulanten Altenpflege in Bevern-Stadtoldendorf.

Limburg studierte sodann Rechtswissenschaften und absolvierte in diesem Rahmen 2005/2006 ein Auslandssemester an der Yeditepe Üniversitesi in Istanbul. Im Mai 2008 schloss er sein Studium an der Universität Bremen mit dem ersten juristischen Staatsexamen ab. Die Schwerpunkte seiner Ausbildung lagen im Bereich Arbeits- und Sozialrecht.

Politik[Bearbeiten]

Schon frühzeitig engagierte sich Limburg politisch. Von 2001 bis 2005 saß er für Bündnis 90/Die Grünen im Kreisverband Holzminden im Kreisvorstand, von 2002 bis 2004 war er Mitglied im Landesvorstand der Grünen Jugend Niedersachsen. 2004 war Limburg Mitbegründer von CampusGrün, einer grünen Hochschulgruppe, in Bremen und arbeitete bis 2005 als ihr erster Sprecher.

Nachdem er sich von 2006 bis 2007 als Sprecher im Landesvorstand der Grünen Jugend Niedersachsen engagierte, wurde er bei der Landtagswahl am 27. Januar 2008 über die Landesliste der Grünen in den niedersächsischen Landtag gewählt und war dort rechtspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Am 20. Januar 2013 wurde Limburg erneut in den niedersächsischen Landtag gewählt. Er ist Mitglied im Fraktionsvorstand, sowie parlamentarischer Geschäftsführer und Sprecher für Rechtspolitik, Verfassungsfragen, Verfassungsschutz und Queerpolitik seiner Fraktion.[2]

Im Jahre 2008 unterstützte Limburg die Forderung mehrerer Politiker und Juristen nach Abschaffung des § 173 Strafgesetzbuch, der einvernehmlichen Geschlechtsverkehr zwischen erwachsenen Verwandten für strafbar erklärte.[3][4]

Privates[Bearbeiten]

Helge Limburg ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Helge Limburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de/presse/pressemitteilungen/meldung/artikel/gruenen-fraktion-hat-vorstand-gewaehlt.html
  2. a b http://www.helge-limburg.de/zur-person.html
  3. Ärger für Grüne wegen Inzest-Forderung
  4. Inzest-Streit entzweit deutsche Politik