Hendrick van Steenwyck der Ältere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hendrick van Steenwyck (der Ältere) (* um 1550 in Steenwijk, Overijssel; † vor 1. Juni 1603 in Frankfurt am Main) war ein niederländischer ArchitekturMaler.

Leben[Bearbeiten]

Steenwyck kam früh nach Antwerpen, wo er Schüler von Hans Vredeman de Vries wurde und sich beim Malen kleiner Innenräume von gotischen Kirchen auszeichnete. Er arbeitete wie de Vries ab 1570 in Aachen, wo er 1573 Helena, die Tochter des Malers Marten van Valckenborch (1535–1610), heiratete. Aus diesem Jahr in Aachen ist auch sein erstes Gemälde bekannt, es zeigt den Innenraum des Aachener Domes und befindet sich heute im Neuen Schloss Schleißheim. 1577 kehrte er nach Antwerpen zurück und gehörte dort der Lukasgilde an. Als er 1586 wegen religiöser Verfolgung die Niederlande verlassen musste, siedelte er nach Frankfurt am Main über, wo er um 1603 starb.

Als Architekturmaler hat er vorzugsweise das Innere gotischer Kirchen und großer Säle in genauer, strenger Zeichnung, aber mit „harter Farbe“ dargestellt. Bilder von ihm befinden sich in den Galerien von Wien, Petersburg, Stockholm, Kassel und anderen.

Sein Sohn Hendrick van Steenwyck der Jüngere war ebenfalls Architekturmaler.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.