Herman Conway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Herman Conway
Spielerinformationen
Geburtstag 11. Oktober 1908
Geburtsort GainsboroughEngland
Sterbedatum April 1983
Position Tor
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1

1930–1934
1934–1939
Gainsborough Trinity
FC Burnley
West Ham United

81 (0)
122 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Herman Conway (* 11. Oktober 1908 in Gainsborough; † April 1983) war ein englischer Fußballtorhüter.

Karriere[Bearbeiten]

Conway begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Gainsborough Trinity in der Midland League und wechselte 1930 auf Empfehlung des langjährigen Burnley-Torhüters Jerry Dawson zum gerade in die Second Division abgestiegenen FC Burnley. Nach 81 Einsätzen in vier Jahren wurde er 1934 vom Ligakonkurrenten West Ham United verpflichtet. Dort absolvierte er in der Saison 1934/35 41 Ligaspiele für den Ostlondoner Klub, als dieser den Aufstieg nur wegen des schlechteren Torquotienten gegenüber den Bolton Wanderers verpasste. Nach insgesamt 122 Ligapartien für West Ham beendete der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs Conways Profikarriere.

Bis 1941 spielte er in der regionalen Wartime League weiterhin für West Ham, 1940 gelang durch einen 1:0-Erfolg über die Blackburn Rovers der Gewinn des League War Cups vor 42.000 Zuschauern im Wembley-Stadion. Kurze Zeit später trat Conway seinen Kriegsdienst in einem Vorratslager in Accrington an. Nebenbei spielte er zwischen 1941 und 1945 für das nahegelegene Team der Blackburn Rovers in über 130 Wartime-Partien. Nach Kriegsende kehrte Conway nach London zurück und arbeitete im Baugewerbe. In Chadwell Heath wohnhaft, besuchte er gemeinsam mit seiner Ehefrau bis zu seinem Tod im Jahre 1983 regelmäßig die Heimspiele von West Ham.

Literatur[Bearbeiten]

  • Tony Hogg: Who's Who of West Ham United. London 2005, Profile Sports Media, S. 52, ISBN 1-903135-50-8
  • Jack Rollin: Soccer at War 1939–45. London 2005, Headline Book Publishing, ISBN 0-7553-1431-X

Weblinks[Bearbeiten]