High-value target

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein hochrangiges Ziel (ein HVT, High-value target [1]) ist in der militärischen Fachsprache der US-Streitkräfte eine Person oder Ressource auf Seiten des Feindes, deren „Neutralisierung“ für das Erreichen eines Kriegszieles oder die erfolgreiche Durchführung einer Militäroperation erforderlich ist.

Der Begriff ist in den Medien oft für Osama bin Laden und einige andere hochrangige Anführer von Al-Qaida gebraucht worden,[2] deren Gefangennahme oder Tötung für die Erreichung der militärischen Ziele als nötig erachtet wurden.[3] Der Begriff kann sich ebenso auf jede andere Art von strategischem Ziel beziehen, wie Kommandozentralen, Rüstungsbetriebe, Depots mit Massenvernichtungswaffen, Verkehrsknotenpunkte usw.[4]

Soldaten wird häufig aufgetragen, alles zu tun, um ein solches 'hochrangiges Ziel' lebendig gefangen oder in Besitz zu nehmen. Wenn dies jedoch unmöglich erscheint, sind sie aufgefordert, den Feind zu töten bzw. die feindliche Einrichtung zu zerstören. In verschiedenen Armeen werden Spezialeinheiten gebildet und geführt mit dem Hauptzweck, HVTs zu verhaften oder zu eliminieren. So verfügt das amerikanische Militär über mehrere Spezialeinheiten wie etwa die Task Force 121, die sich unter anderem aus Mitgliedern der US Army Delta Force, der United States Navy SEALs und paramilitärischen CIA-Agenten zusammensetzt.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. high-value target in der englischsprachigen Wikipedia
  2. z.B. In: Matthias Gebauer, Yassin Musharbash: CIA-Schlag in Pakistan - Ende der Schonzeit für Musharraf. 1. Februar 2008, abgerufen am 15. Juli 2011.
  3.  Seymour M. Hersh: The Gray Zone:How a secret Pentagon program came to Abu Ghraib. In: The New Yorker. 24. Mai 2004 (HTML, abgerufen am 15. Juli 2011).
  4.  COL (Sel) James A. Cerniglia, et al.: Sections on HVT Engagement in The DIM MAK Response of Special Operations Forces to the World of 2025:"Zero Tolerance/Zero Error". A Research Paper Presented To Air Force 2025. 1996 (PDF (1,2 MB)).
  5.  Seymour M. Hersh: Moving Targets. In: The New Yorker. 15. Dezember 2003 (HTML, abgerufen am 15. Juli 2011).