Himmlischer König

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Himmlischer König ist der Beginn eines Grundgebetes der orthodoxen Kirche. Dieses Gebet ist eine Anrufung des Heiligen Geistes, mit der in der orthodoxen Kirche alle Gebete und nahezu alle Gottesdienste eingeleitet werden.

An diesem Gebet wird deutlich, welchen großen Stellenwert der Heilige Geist in der Ostkirche hat, was teilweise mit dem dogmatischen Streit um das filioque zusammenhängt. Der heilige Geist wird nämlich sehr deutlich als eine Person gesehen und weniger als eine „Kraft Gottes“, denn er ist nach der Lehre der Kirche die dritte göttliche Person. Ein vergleichbares Gebet existiert in den westlich-lateinischen Kirchen nicht.

Nach Himmlischer König folgt das dreimalige Beten des Trisagion und darauf das Ehre sei dem Vater. Nach einem Gebet zur Heiligen Dreifaltigkeit, einem dreimaligen Ehre sei dem Vater, schließen die Einleitungsgebete dann mit dem Vaterunser ab.

Wortlaut[Bearbeiten]

Himmlischer König, Tröster, Geist der Wahrheit,
Allgegenwärtiger und alles Erfüllender,
Urquell des Guten und Spender des Lebens.
Komm und nimm Wohnung in uns, reinige uns von aller Befleckung
und rette, o Gütiger, unsere Seelen. Amen.

Nachfolgende Einleitungsgebete[Bearbeiten]

Heiliger Gott, heiliger Starker, heiliger Unsterblicher, erbarme Dich unser. (dreimal)
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste, jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen.
Allheilige Dreifaltigkeit, erbarme Dich unser.
Herr, reinige uns von unseren Sünden.
Gebieter, vergib uns unsere Vergehen.
Heiliger, sieh unsere Schwächen an
und heile sie um Deines Namens willen.
Herr, erbarme Dich. (dreimal)
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste, jetzt und immerdar und in alle Ewigkeit. Amen.
Vater unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]