Hirzbach (Leutenberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

50.56352711.424027500Koordinaten: 50° 33′ 49″ N, 11° 25′ 26″ O

Hirzbach
Höhe: 500 m
Einwohner: 165 (1945)
Postleitzahl: 07338
Vorwahl: 036734

BW

Hirzbach ist ein Ortsteil der Stadt Leutenberg im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen.

Geografie[Bearbeiten]

Das Dorf Hirzbach liegt westlich des Flüsschens Sormitz auf einem kleinen waldfreien Umland mit guter Verbindung zur Bundesstraße 90.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 21. Juni 1398 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt.[1] Der Ort gehörte zur Grafschaft Schwarzburg-Leutenberg und nach dessen Erlöschen von 1564 bis 1918 zur Oberherrschaft der Grafschaft bzw. des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt.

1945 gab es in Hirzbach 28 Häuser, 24 Bauern und insgesamt 165 Einwohner. Der auf Land- und Forstwirtschaft sowie auf Tourismus geprägte Ort ging aufgrund der Zugehörigkeit zur DDR den ostdeutschen Weg der Entwicklung. Heute sind die Formen der Arbeit den neuen Eigentumsverhältnissen erfolgreich angepasst. Das Dorf ist ein Ausflugsort für Jedermann.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 125
  2. Hirzbach auf der Webseite der Stadt Leutenberg Abgerufen am 18. Februar 2012