Hitachiyama Taniemon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
常陸山谷右エ門
Hitachiyama Taniemon
Hitachiyama Taniemon
Persönliche Daten
Wirklicher Name Ichige Tani
Geboren 19. Januar 1874
Geburtsort Mito, Präfektur Ibaraki
Gestorben 19. Juni 1922
Größe 1,75 m
Gewicht 146 kg
Karriere
Heya Dewanoumi
Rekord 83-10-97-19
Debüt Januar 1899 (Makuuchi)
Höchster Rang Yokozuna (Juni 1903)
Turniersiege 4 (Makuuchi)
Rücktritt Mai 1914

Hitachiyama Taniemon (jap. 常陸山 谷右エ門; * 19. Januar 1874 im heutigen Mito, Präfektur Ibaraki als Ichige Tani (市毛 谷); † 19. Juni 1922 in Honjo, Sumida) war ein bedeutender japanischer Sumōringer zu Beginn des 20. Jahrhunderts und der 19. Yokozuna.

Hitachiyama wurde als ältester Sohn eines Vasallen des Mito-han geboren, der in der Zeit des Shogunats dem herrschenden Tokugawa-Clan nahegestanden hatte. Er begann 1891 als Ringer des Dewanoumi-Beya seine Karriere und wurde 1903 zum Yokozuna befördert.

Hitachiyama (Mitte) und seine Ringer in den Vereinigten Staaten, 1907.

Zwischen August 1907 und März 1908 besuchte Hitachiyama mit einigen Schülern die USA, wo sie u. a. im Weißen Haus eine Vorführung für Theodore Roosevelt gaben. Drei Ringer blieben am Ende der Reise in den Vereinigten Staaten zurück.

Hitachiyama zählte noch jahrelang zu den erfolgreichsten Ringern seiner Zeit und dankte erst 1914 ab.

Nach seiner aktiven Zeit leitete Hitachiyama als Stallmeister den Dewanoumi-Beya. Unter seiner Ägide erreichte Tochigiyama, den er von Anfang an gefördert hatte, die höchste Würde im Sumō. Der Stall nahm auch seinen ersten ausländischen Schüler auf, John Kentel.

Hitachiyama liegt auf dem Yanaka-Friedhof in Tokio begraben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hitachiyama Taniemon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Hitachiyama der Familienname, Taniemon der Vorname.