Hospital (Irland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hospital (irisch: An tOspidéal) ist eine Stadt im County Limerick im zentralen südlichen Binnenland der Republik Irland.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine mögliche Ableitung für den Namen des Orts geht auf den Malteserorden (über engl.: Knights Hospitaller) zurück, der hier im Jahr 1215 eine archäologisch bedeutsame Kathedrale errichtete. Diese Kathedrale beherbergt die Überreste dreier Grabanlagen (engl. tomb) aus dem 13. und 14. Jahrhundert.

Geografie[Bearbeiten]

Hospital liegt im Osten der Grafschaft Limerick an der Grenze zum County Tipperary, 25 Km südsüdwestlich der Stadt Limerick City und 21 km westlich der Stadt Tipperary, und hatte beim Census 2006 eine Einwohnerzahl von 1206 Personen[1]; damit ist Hospital eine der größeren Städte im County Limerick. In einem etwa 2-km-Radius um die Stadt leben weitere 2000 Menschen.

Der Ort liegt an einer Kreuzung der Regionalstraßen R 516 und der R513 - Old Cork Road - von Limerick City nach Mitchelstown, und wartet u. a. mit einer Reihe von Outlets und anderen Geschäftsbetrieben auf.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census 2002/2006 für Hospital (urban area), No. 038 auf S. 61 (Version vom 3. März 2007 im Internet Archive) (englisch; PDF; 230 kB)

52.472416666667-8.4315555555556Koordinaten: 52° 28′ N, 8° 26′ W