Ignatz Leo Nascher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ignatz Leo Nascher (* 1863 in Wien; † 1944) war ein US-amerikanischer Mediziner österreichischer Herkunft und Begründer des Begriffs Geriatrie.

Leben[Bearbeiten]

Nascher ist in Wien aufgewachsen, wanderte nach Amerika aus, studierte Medizin und arbeitete ab 1885 am Mount Sinai Hospital in New York.

Vater der Geriatrie[Bearbeiten]

Als Nascher 1908 in Österreich das für damalige Verhältnisse hochmoderne Versorgungsheim Lainz besuchte, fiel ihm die geringe Sterberate der Bewohner auf. Ein Arzt erklärte Nascher das Betreuungskonzept folgendermaßen: Wir verfahren mit den Insassen so wie der Pädiater mit seinen Kindern. Nascher prägte daraufhin den Begriff Geriatrie (in Anlehnung an die Pädiatrie) für die Medizin bei alten Menschen.

Die Stadt Wien vergibt jährlich den Ignatius-Nascher-Preis.