Igor Sláma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Igor Sláma (* 8. Mai 1959 in Brünn) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Radrennfahrer.

1979 wurde Igor Sláma Weltmeister der Amateure im Punktefahren. Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau errang er eine Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Teodor Černý, Martin Penc und Jiří Pokorný.

Sláma fuhr auch Straßenrennen. So bestritt er 1982 die DDR-Rundfahrt und belegte auf der zweiten Etappe Platz fünf und 1983 wurde er Dritter der sechsten Etappe der niederländischen Olympia’s Tour.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Igor Sláma in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Igor Sláma in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)