Ija

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ija
Ия
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl RU16010100712116200009613
Lage Oblast Irkutsk (Russland)
Flusssystem Jenissei
Abfluss über Angara → Jenissei → Arktischer Ozean
Zusammenfluss von Cholda und Chiai im Ostsajan
53° 7′ 42″ N, 99° 16′ 29″ O53.12833333333399.274722222222
Mündung Bratsker Stausee55.533294102.142181400Koordinaten: 55° 32′ 0″ N, 102° 8′ 32″ O
55° 32′ 0″ N, 102° 8′ 32″ O55.533294102.142181400
Mündungshöhe ca. 400 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 484 km[1][2]
Einzugsgebiet 18.100 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Tulun[3]
AEo: 14.500 km²
Lage: 119 km oberhalb der Mündung
MNQ 1920/1990
MQ 1920/1990
Mq 1920/1990
MHQ 1920/1990
14 m³/s
150 m³/s
10,3 l/(s km²)
353 m³/s
Linke Nebenflüsse Ikei, Ilir
Rechte Nebenflüsse Kirei
Mittelstädte TulunVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt
Lage der Ija im Einzugsgebiet der Angara

Lage der Ija im Einzugsgebiet der Angara

Die Ija (russisch Ия) ist ein Fluss in der russischen Oblast Irkutsk.

Der 484 km lange Fluss hat seinen Ursprung im Ostsajan. Von dort fließt er in nordöstlicher Richtung. Er passiert die Stadt Tulun. Schließlich mündet er von Südwesten kommend in den Bratsker Stausee, welcher von der Angara durchflossen wird. Das Einzugsgebiet umfasst 18100 km². Zwischen Anfang November bis Ende April ist der Fluss zugefroren.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ija im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. a b c Artikel Ija in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  3. Ija am Pegel Tulun – hydrographische Daten bei R-ArcticNET