Ingrid Spieckermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ingrid Spieckermann (* 5. Januar 1951 in Nordhorn) ist eine deutsche evangelische Theologin. Seit 2000 ist sie Landessuperintendentin für den Sprengel Hannover der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Leben[Bearbeiten]

Ingrid Spieckermann studierte ab 1969 Evangelische Theologie, Philosophie und Germanistik. 1982 promovierte sie in Systematischer Theologie in Göttingen und war danach als Gemeindepastorin tätig. 1989 wurde sie als Oberkirchenrätin in das Landeskirchenamt Hannover berufen. Im Jahr 1992 wurde sie durch den Kirchensenat zur Oberlandeskirchenrätin ernannt und war u.a zuständig für die Bereiche Publizistik, Öffentlichkeitsarbeit und überregionale Dienste. Am 1. Januar 2000 wurde Ingrid Spieckermann zur Landessuperintendentin für den Sprengel Hannover ernannt.

Ingrid Spieckermann ist verheiratet mit Hermann Spieckermann.[1]

Schriften[Bearbeiten]

  • Gotteserkenntnis. Ein Beitrag zur Grundfrage der neuen Theologie Karl Barths, Kaiser, München 1985, ISBN 3-459-01621-3 (zugleich Dissertation Universität Göttingen 1985)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2011/01/03-15191