International Bluegrass Music Hall of Fame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Bluegrass Music Hall of Fame ist eine US-amerikanische Ruhmeshalle, die jedes Jahr bedeutende Musiker des Bluegrass mit der Aufnahme ehrt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Bluegrass Hall of Fame wurde 1991 unter dem Namen „International Bluegrass Hall of Honor“ gegründet. Die ersten Geehrten waren Lester Flatt und Earl Scruggs sowie der „Father of Bluegrass“ Bill Monroe. Die Hall of Fame ehrt jedes Jahr Pioniere des Bluegrass oder andere bedeutende Künstler des Genres. Jedes Jahr werden von über 200 Persönlichkeiten aus der Musikindustrie Künstler nominiert, von denen letztendlich fünf während der Verleihung des International Bluegrass Music Awards aufgenommen werden.

Die Hall of Fame wird von der International Bluegrass Music Association betrieben und hat ihren Sitz im International Bluegrass Music Museum in Owensboro, Kentucky.

Geehrte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]