Irina Ionesco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irina Ionesco (* 3. September 1935 in Paris) ist eine französische Fotografin rumänischer Abstammung.

Sie wurde als Kind rumänischer Eltern in Paris geboren, ihre Mutter starb bei der Geburt. Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte sie in Constanța (Rumänien), 1946 kehrte sie endgültig nach Frankreich zurück. Zunächst als Kunstmalerin tätig, verlagerte sie in den 60er Jahren ihr Interesse auf die Fotografie. Seit etwa 1970 wurde sie mit Ausstellungen in zahlreichen Ländern international bekannt. Ihre Hauptarbeitsgebiete liegen im Bereich der Aktfotografie und erotischen Fotografie. In den 1970er Jahren geriet sie mit umstrittenen freizügigen Aufnahmen ihrer kindlichen Tochter Eva Ionesco in die Schlagzeilen.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]