Isle of Man Steam Packet Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Fährgesellschaft der Isle of Man; für die britische Band siehe The Steampacket
Isle of Man Steam Packet Company
Logo
Rechtsform Privatunternehmen
(Privately held company)
Gründung 1830
Sitz Douglas, Isle of ManIsle of Man Isle of Man
Leitung Robert Quayle (Chairman)
Mark Woodward (CEO)
Branche Verkehr
Website www.steam-packet.com

Die Isle of Man Steam Packet Company ist eine Fährgesellschaft mit Sitz in Douglas auf der Isle of Man. Die Gesellschaft verbindet Douglas auf Isle of Man durch mehrere Passagier- und Frachtliniendiensten mit den Häfen Birkenhead, Heysham und Liverpool in Großbritannien, Belfast in Nordirland und Dublin in Irland. Eine herausragende historische Bedeutung hat die Isle of Man Steam Packet Company als älteste durchgehend betriebene Passagierreederei der Welt.

Geschichte[Bearbeiten]

Liniennetz der Reederei

Die Isle of Man erhielt 1767 erstmals reguläre Fährverbindungen mit dem Festland. Die heutige Reederei Isle of Man Steam Packet Company wurde am 30. Juni 1830 unter dem Namen Mona’s Isle Company (benannt nach dem ersten Schiff der Reederei) als Konkurrenz zu den bestehenden Fährgesellschaften, insbesondere der St. George Steam Packet Company aus Liverpool gegründet. Der Fährdienst wurde bis heute durchgehend aufrechterhalten. 2006 erwarb die australische Investmentbank Macquarie Bank die Isle of Man Steam Packet Company für rund 225 Millionen Pfund[1].

Flotte[Bearbeiten]

Daneben werden Charterschiffe unterhalten.

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Isle of Man Steam Packet Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht bei montaguequity (englisch)