Islington (Toronto Subway)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zur Station Islington

Islington ist eine unterirdische U-Bahn-Station in Toronto. Sie liegt an der Bloor-Danforth Line der Toronto Subway, an der Kreuzung von Bloor Street und Islington Avenue. Die Station, die über einen Mittelbahnsteig verfügt, wird täglich von durchschnittlich 40.230 Fahrgästen genutzt (2012/13).[1]

Über der Station befindet sich ein bedeutender Busterminal. Von hier aus verkehren 17 Buslinien der Gesellschaft Mississauga Transit auf verschiedenen Routen in die westlich gelegene Nachbarstadt Mississauga, außerdem wird er von drei Buslinien der Toronto Transit Commission bedient. Den Pendlern stehen darüber hinaus drei Park-and-rides mit insgesamt 1282 kostenpflichtigen Parkplätzen zur Verfügung.

Unmittelbar westlich von Islington gelangt die Strecke an die Oberfläche und folgt anschließend der Hauptstrecke der Canadian Pacific Railway. Östlich verläuft die Strecke ebenfalls kurz oberirdisch, da dort der Mimico Creek auf einer Brücke überquert wird. Die Eröffnung der Station erfolgte am 10. Mai 1968, zusammen mit dem Abschnitt Keele – Islington. Während mehr als zwölf Jahren war hier die westliche Endstation der Bloor-Danforth Line. Die Verlängerung zur Station Kipling wurde am 22. November 1980 eröffnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Islington – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Subway ridership, 2012–2013. Toronto Transit Commission, abgerufen am 19. Juni 2014 (PDF, 105 kB, englisch).
Vorherige Station Toronto Subway
(Liste der Stationen)
Nächste Station
Kipling
← Kipling
   Bloor-Danforth Line    Royal York
Kennedy →

43.64542-79.52444Koordinaten: 43° 38′ 44″ N, 79° 31′ 28″ W