Jüdischer Friedhof an der Okopowa-Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plan des Friedhofs
Beerdigung des Esperantisten Zamenhof (1917)
Abraham Ostrzega: Mausoleum der drei Dichter (1924)

Der Jüdische Friedhof an der Okopowa-Straße im Warschauer Stadtviertel Powązki ist einer der größten jüdischen Friedhöfe in Europa. Auf dem Friedhof, der im Jahr 1806 neu angelegt wurde, befinden sich auf einer Fläche von 33 ha über 200.000 Grabstätten mit Grabsteinen, außerdem Massengräber von ermordeten Bewohnern des Warschauer Ghettos aus der Zeit der deutschen Okkupation. Hier befand sich die Friedhof-Synagoge.

Gräber (Auswahl)[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jüdischer Friedhof an der Okopowa-Straße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.24728720.972214Koordinaten: 52° 14′ 50″ N, 20° 58′ 20″ O