Jamaal Magloire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Jamaal Magloire
Jamaal MagloireHeat.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Jamaal Dane Magloire
Geburtstag 21. Mai 1978
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Größe 211 cm
Gewicht 120 kg
Position Center
Highschool Eastern Commerce Collegiate Institute
College Kentucky
NBA Draft 2000, 19. Pick, Charlotte Hornets
Vereine als Aktiver
2000–2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte/New Orleans Hornets
2005–2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
2006–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland Trail Blazers
2007–2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Jersey Nets
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas Mavericks
2008–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
2011–2012 KanadaKanada Toronto Raptors

Jamaal Dane Magloire (* 21. Mai 1978 in Toronto, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Basketballspieler

Karriere[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Magloire spielte für die Kentucky Wildcats (University of Kentucky) und gewann 1998 mit seinem Team den NCAA Men’s Division I Basketball Championship. Als er vom College in die NBA wechselte, war er der Spieler mit den meisten Blocks in der Geschichte des Colleges mit 268.

NBA[Bearbeiten]

New Orleans/Charlotte Hornets[Bearbeiten]

Magloire wurde beim NBA-Draft 2000 als 19. Pick von den Charlotte Hornets ausgewählt. In den ersten beiden Saisons in Charlotte hatte Magloire die Rolle eines Reservespielers, aber nach dem Umzug des Teams nach New Orleans in seiner dritten Saison bei den Hornets wurde er zu einem wichtigen Bestandteil seines Teams, erzielte in allen 82 Regular Season-Spielen, bei denen er alle von Beginn an spielte, durchschnittlich 10,3 Punkte und 8,8 Rebounds pro Spiel. In der NBA-Saison 2003/04 verbesserte er sich noch einmal und wurde wegen seiner Leistungen (13,6 Punkte, 10,3 Rebounds pro Spiel) ins NBA Eastern Conference All-Star Team berufen, bei dem er in 21 Spielminuten 19 Punkte erzielte. Magloire war erst der zweite Kanadier nach Steve Nash, der jemals in ein All-Star Team der NBA berufen wurde.[1]

Milwaukee Bucks[Bearbeiten]

2005 wurde er für Desmond Mason, einen First Round Pick im NBA-Draft 2006 und zusätzliches Geld zu den Milwaukee Bucks getradet.

Portland Trail Blazers[Bearbeiten]

2006 wurde Magloire für Steve Blake, Ha Seung-Jin und Brian Skinner zu den Portland Trail Blazers getradet.[2]In seiner NBA-Karriere hatte Magloire bisher fast einen Durchschnitt von 10 Punkten, konnte aber in seinen ersten 20 Spielen als ein Trail Blazer diese Marke nicht erreichen. Insgesamt schaffte er in dieser Saison nur acht Mal über 11 Punkte.

New Jersey Nets[Bearbeiten]

Die New Jersey Nets nahmen Magloire am 17. Juli 2007 unter Vertrag.[3] In der NBA-Saison 2007/08 legte er nur 1,8 Punkte und 3,4 Rebounds per Spiel auf.

Dallas Mavericks[Bearbeiten]

Am 26. Februar 2008 nahmen ihn die Dallas Mavericks als Backup für ihren Center Erick Dampier unter Vertrag.

Miami Heat[Bearbeiten]

Die Miami Heat nahmen ihn 2008 für das wenigste Geld auf, wie sie durften.[4]

Toronto Raptors[Bearbeiten]

Am 9. Dezember 2011 nahmen ihn die Toronto Raptors unter Vertrag.[5] Magloire war damit der erste kanadische Spieler, der für die Toronto Raptors spielte. Zur Saison 2012/2013 wurde sein Vertrag von Seiten der Raptors jedoch wieder aufgelöst.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. NBA All-Star Game 2004
  2. Trade nach Portland
  3. Nets nehmen Magloire auf
  4. So what does $71.2 million get you?
  5. Raptors verpflichten Center Jamaal Magloire