Jamaica Kincaid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamaica Kincaid (1999)

Jamaica Kincaid (* 25. Mai 1949 als Elaine Cynthia Potter Richardson in Saint John’s, Antigua und Barbuda) ist eine antiguanisch-amerikanische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Elaine Potter Richardson lebte mit ihrem Stiefvater, einem Zimmermann, und ihrer Mutter bis 1965 zusammen. In Antigua und Barbuda, wo das britische Schulsystem bis 1967 vorherrschte, vervollständigte sie ihre Sekundarbildung. Im Alter von 17 Jahren kam sie nach New York, um dort als Au-Pair-Mädchen zu arbeiten. Danach studierte sie an der New York School for Social Research Fotografie. Ein Jahr lang besuchte sie außerdem das „Franconia College“ in New Hampshire.

1973 ließ sie ihren Namen in Jamaica Kincaid ändern, da ihre Familie ihre Schriftstellerei missbilligte. Ihre erste schriftstellerische Arbeit waren einige Artikel für das Ingenue magazine. Ihr Roman Lucy (1990) ist ein fantasievoller Bericht ihrer Erfahrungen über das Erwachsenwerden im Ausland und setzt ihre persönliche Geschichte fort, die sie bereits im Roman Annie John zu erzählen begann. Sie veröffentlichte auch eine Sammlung von Kurzgeschichten, At the Bottom of the River (1983), eine Sammlung von Essays, A Small Place und vieles mehr.

Sie ist Professorin für Literatur am Claremont McKenna College[1] und unterrichtet als visiting lecturer an der Harvard University afrikanische und afro-amerikanische Studien und englische und amerikanische Sprache[2].

Sie hat mit ihrem Ex-Mann Allen Shawn zwei Kinder.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • Girl (Kurzgeschichte; erschienen am 26. Juni 1978 im New Yorker)
  • At the Bottom of the River (1983)
  • Annie John (1985)
  • A Small Place (1988)
  • Lucy (1990)
  • Biography of a Dress (1990)
  • On Seeing England for the First Time (Essay; erschienen 1991 im Harper's Magazine)
  • The Autobiography of My Mother (1995)
    • Die Autobiographie meiner Mutter. Übersetzung von Christel Dormagen. Unionsverlag Zürich
  • My Brother (1997)
  • My Favorite Plant: Writers and Gardeners on the Plants they Love (1998)
  • Talk Stories (2000)
  • My Garden (2001)
  • Mr. Potter (2002)
    • Damals, jetzt und überhaupt. Übersetzung von Brigitte Heinrich. Unionsverlag Zürich 2013

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Faculty Profile. Claremont McKenna College, abgerufen am 25. Juli 2010 (englisch).
  2. Jamaica Kincaid. Harvard University, Department of African and African American Studies, abgerufen am 25. Juli 2010 (englisch).