Jason James Richter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jason James Richter (* 29. Januar 1980 in Medford, Oregon) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker. Bekannt wurde er vor allem durch die Hauptrolle im Film Free Willy und seinen zwei Fortsetzungen.

Richter wuchs in Medford, Oregon, und in Honolulu (Hawaii) auf. Als seine Eltern Anfang der 1990er Jahre nach Los Angeles zogen, bewarb sich Richter um verschiedene Rollen und erhielt 1993 schließlich die Hauptrolle in Free Willy – Ruf der Freiheit. Nach dem Erfolg des Films folgten zwei weitere Teile. Kommerzielle Erfolge abseits von Free Willy blieben zumeist aus, lediglich Laserhawk mit Star-Wars-Veteran Mark Hamill in einer weiteren Hauptrolle fand in den USA Beachtung.

Zwischenzeitlich war Richter gemeinsam mit einigen anderen Künstlern in der Band Blue Root aktiv, wo er E-Gitarre spielte. Er verließ die Band Ende 2004, nach offiziellen Angaben aufgrund kreativer Differenzen. Ab 2005 spielte er E-Bass in der Band Fermata, die sich im Januar 2011 auflöste.

In einem Interview mit dem People Magazine vom April 2003 begründete er seinen Rückzug aus dem Filmgeschäft damit, dass er sich wohler fühle, wenn er nicht im Mittelpunkt stehe. Als Gitarrist sei er einfach ein Teil der Band.

Filmografie[Bearbeiten]

Außerdem hatte er Gastauftritte in Sabrina – Total Verhext! und der Serienfassung von Der Klient, wo er den Sohn von Reggie Love spielte.

Weblinks[Bearbeiten]