Jean-Claude Dreyfus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Claude Dreyfus

Jean-Claude Dreyfus (* 18. Februar 1946 in Paris) ist ein französischer Schauspieler.

Nach größeren Nebenrollen seit den 70er Jahren, so u.a. in Schatten der Engel von Daniel Schmid und Rainer Werner Fassbinder, wird er 1983 mit Yves Boissets Kopfjagd - Preis der Angst als Menschenjäger Bertrand international bekannt. Er spielt in den Cheech-&-Chong-Filmen und wird von Annie Girardot in Liste noire aus Rache ermordet. Den endgültigen Durchbruch hat er mit Jean-Pierre Jeunets Delicatessen als Schlachter Clapet. Es folgen u.a. der debile Kommissar in Jean-Pierre Mockys Bonsoir und der Herzog in Éric Rohmers Die Lady und der Herzog. Jeunet engagiert Dreyfus auch für Stadt der verlorenen Kinder als mörderischen Flohdresseur und in Mathilde - Eine große Liebe.

Filmauswahl[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]