Jean Craighead George

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Craighead George (* 2. Juli 1919 in Washington, D.C.; † 15. Mai 2012 in Valhalla, New York) war eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Berühmt wurde sie durch das Werk Julie von den Wölfen, das mehrfach ausgezeichnet wurde.

In dem Buch wird von einem Mädchen erzählt, das eine Zeit lang mit der Natur im Einklang lebt. Im Laufe ihres Abenteuers erkennt sie, wie grausam der Mensch ist und entschließt sich wie ein Eskimo zu leben. Sie erfährt, dass ihr tot geglaubter Vater noch am Leben ist und sucht ihn auf. Jedoch muss sie erkennen, dass der Mensch, den sie kannte, doch gestorben ist.

Das Buch erhielt 1973 die Newbery Medal und 1975 den Deutschen Jugendbuchpreis.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1948: Vulpes the red fox (mit Ehemann John L. George, von der Autorin illustriert)
  • 1959: My Side of the Mountain (dt. Ein Jahr als Robinson)
  • 1971: Who really killed cock robin? (dt. Rotkehlchen hat gesungen)
  • 1972: Julie of the wolves (dt. Julie von den Wölfen)
  • 1975: Hook a fish, catch a mountain (dt. Angle dir einen Berg)
  • 1976: Going to the sun (dt. Aufstieg zur Sonne)
  • 1979: River Rats, Inc. (dt. Der Eidechsenjunge im Grand Canyon)
  • 1980: The cry of the crow (dt. Morgens ruft die Krähe)
  • 1982: Journey Inward (Autobiographie)
  • 1983: The talking earth (dt. Stimme aus den grossen Sümpfen)
  • 1987: Water sky (dt. Der Ruf des weißen Wals)
  • 1989: Shark beneath the reef (dt. Haie am Riff)
  • 1992: The missing 'gator of Gumbo Limbo (dt. Vermisst im Gumbo Limbo)
  • 1994: Julie (dt. Julie - Neue Freundschaften)
  • 1997: Julie's wolf pack (dt. Julies Wolfsrudel)

Ihr Jugendbuch My Side of the Mountain wurde 1969 in den USA verfilmt.

Weblinks[Bearbeiten]