Jebel Ali Free Zone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jebel Ali Free Zone
Der Port Rashid
Rechtsform Tochtergesellschaft der Economic Zones World[1]
Gründung 1985[1]
Sitz Dubai, Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
Leitung Salma Ali Saif Bin Hareb, CEO
Website www.jafza.ae

Jebel Ali Free Zone (JAFZ; arabisch ‏المنطقة الحرة في جبل علي‎ al-Mintaqat al-Hurrat fi Dschabal Ali, DMG al-Minṭaqat al-Ḥurrat fī Ǧabal ʿAlī) ist der Name einer Freihandelszone im Emirat von Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Die JAFZ bietet aufgrund niedriger Steuern und lukrativer Geschäftsmöglichkeiten gute Fertigungs- und Handelsmöglichkeiten. Die JAFZ wird von der Jebel Ali Free Zone Authority (JAFZA) betrieben. Die JAFZ bedient und verwaltet neben dem künstlichen größeren Hafen Dschabal Ali auch den innenstadtnahen Port Rashid (arabisch Mina'a Raschid), den Hafen Dubais, der mit 13,64 Mio. TEU nach der Menge der umgeschlagenen Container 2014 an der 9. Stelle der Containerhäfen der Welt stand.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b EZW bi-monthly newsletter, Issue 25: Vol 6 - 2010 (PDF; 3,3 MB), abgerufen am 24. Februar 2011

Weblinks[Bearbeiten]

24.99041555.064077Koordinaten: 24° 59′ 25″ N, 55° 3′ 51″ O