Jelena Jensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jelena Jensen, 2013

Jelena Jensen (* 7. Oktober 1981 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Karriere[Bearbeiten]

Jensen erwarb 2003 den Abschluss Bachelor of Fine Arts in Film- und Fernsehproduktion an der Chapman University in Kalifornien mit Magna cum laude.[1][2] Im Anschluss arbeitete sie zunächst als Produktionsmanagerin in einem Unternehmen in der Erwachsenenunterhaltung.[3] Ihr erstes erotisches Foto-Shooting wurde für das Männermagazin Club durch Scott St. James aufgenommen. Im weiteren arbeitete sie mit verschiedenen Fotographen wie Suze Randall, Holly Randall, Ken Marcus und Richard Avery.[4] Dabei erschienen Fotos von ihr bei verschiedenen Webangeboten und Männermagazinen, darunter in der Penthouse-Ausgabe vom März 2010, in acht Ausgaben von Playboy's Special Editions und im Hustler.

Weiterhin trat sie in einer Vielzahl pornographischer Filme, als erstes in Jack’s Playground 4, sowie in Bondage-Filmen auf. Dabei spielt sie jedoch nur in Soloszenen oder solchen mit weiblichen Partnern auf. Über ihre eigene Webseite bietet sie für Mitglieder auch Filme mit Hardcore-Videos an, in denen sie mit ihrem Lebenspartner Matt Erickson expliziten Geschlechtsverkehr vor der Kamera hat.[2]

Sie spielte in der Serie von Playboy TV Totally Busted (Total Erwischt!, bust steht außerdem für Busen) in 19 Episoden mit. Die Serie entspricht dem Prinzip der versteckten Kamera, wobei hauptsächlich Männer in Situationen mit leicht bekleideten bis nackten Darstellerinnen gefilmt werden.

Laut IAFD hat Jensen in mehr als 110 Filmen mitgespielt. Außerdem produziert sie für ihre Webseite zahlreiche Clips mit anderen Pornodarstellerinnen. Dies brachte ihr im Jahr 2010 den XBIZ Award in der Kategorie Web Babe of the Year sowie 2013 den AVN-Award für die beste Webseite ein. Für die Internetseite Twistys ist sie regelmäßig als Interviewer im Einsatz, was häufig barbusig geschieht.

2013 erschien ihre offizielle Mobile App, die Bilder und Informationen zu ihrer Person bereitstellt. Es handelt sich dabei um die erste App dieser Art, die beim Anbieter AdultAppMart veröffentlicht wurde.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2003: Cat in Jelena
  • 2003: Jack’s Playground 4 & 6
  • 2004: Jack’s Playground 8, 11, 14, 15, 17, 19
  • 2005: Jelena Jensen’s Foot Tease
  • 2006: The Kidnapping of Gia Mancini
  • 2006: Busty Cops 2
  • 2007: Jack’s Teen America 19
  • 2007: Sophia Santi: Scream
  • 2007: Andrew Blake X 1
  • 2008: Bad Biology
  • 2010: Girls Who Want Girls
  • 2010: Jelena Jensen’s Stocking Tease
  • 2010–2011: Women Seeking Women 68 & 69

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2010: XBIZ-Award in der Kategorie „Web Babe of the Year“
  • 2013: AVN-Award in der Kategorie „Best Porn Star Website“

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jelena Jensen – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. David Moye: Porn Star Jelena Jensen Laughs Off Bizarre Connection To Bret Michaels' Brain Hemorrhage. 19. Juni 2013, abgerufen am 9. April 2014.
  2. a b Edward Duncan: Jelena Jensen Re-Launches Site, Goes Hardcore. In: AVN.com. 18. Juni 2009, abgerufen am 9. April 2014.
  3. Chris Yuscavage: Rides Girl: Jelena Jensen. 29. Januar 2013, abgerufen am 9. April 2014.
  4. Jelena Jensen Stats. Abgerufen am 9. April 2014.
  5. Jelena Jensen's Official App Is Out—And It's Free! In: AVN.com. 26. Februar 2013, abgerufen am 9. April 2014.