Jelena Nikolajewna Baturina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yelena Baturina.jpg

Jelena Nikolajewna Baturina (russisch Елена Николаевна Батурина; * 8. März 1963 in Moskau) ist eine russische Unternehmerin und Milliardärin sowie die Ehefrau des ehemaligen Moskauer Oberbürgermeisters Juri Luschkow.

Leben[Bearbeiten]

Baturina gründete 1991 das russische Unternehmen Inteco, das zunächst im Kunststoffbereich fokussiert war und sich dann im Bauwesen in Russland durchsetzte. Das Unternehmen erhielt in den folgenden Jahren viele Aufträge von der Stadt Moskau: beispielsweise den Bau der 85.000 Sitze im Olympiastadion Luschniki.[1] 2005 verkaufte das Unternehmen Inteco Teile seines Bauunternehmens, wie Zementwerke und das Tochterunternehmen DSK-3, das vorgefertigte Bauteile für den Hausbau herstellte. Zur gleichen Zeit erwarb Baturina Anteile an den Unternehmen Sberbank und Gazprom.

Baturina besitzt mehr als 72.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche in der russischen Region Oblast Belgorod.[2] Über die Nutzung dieses Landes geriet sie in Konflikt mit dem Gouverneur der Oblast Jewgeni Sawtschenko.[3]

Nach Angaben des Magazins Forbes war Baturina 2007 die reichste Frau in Russland.[4] Ihr Ehemann Juri Luschkow, den sie 1991 heiratete, war von 1992 bis Ende September 2010 Oberbürgermeister von Moskau. Gemeinsam haben sie zwei Töchter. Ihr Schwager ist der Oligarch Wladimir Jewtuschenkow.

2010 wurde ihr Ehemann durch ein Dekret des russischen Staatspräsidenten Dmitri Medwedew entlassen, nachdem Vorwürfe gegen ihn und seine Frau wegen Korruption erhoben worden waren.[5][6][7] Im Februar 2011 durchsuchten Einheiten der Sonderpolizei OMON die Büroräume von Inteco.[8] Im Oktober 2011 gaben die Ermittlungsbehörden bekannt, dass Baturina Vorladungen ignoriert hatte, bei denen sie als Zeugin zu Zahlungen der Bank of Moscow auf eines ihrer Konten aussagen sollte. Baturina hält sich derzeit vorwiegend in Österreich und im Vereinigten Königreich auf.[9]

Baturina ist begeisterte Reiterin und Präsidentin der russischen Reiterorganisation Equestrian Federation of Russia.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Mark Franchetti: Moscow turns on the mayor’s wife in a billion. In: The Sunday Times. 23. Mai 2004
  2. Meet Russia’s first billionairess. In: Russia Today. 2. September 2008
  3. Peter Finn: Russian Case Shows No Holds Barred in Business and Politics. In: The Washington Post. 16. Januar 2006
  4. The World’s Billionaires sorted by Rank. In: Forbes Magazine. 3. August 2007
  5. Benjamin Bidder: Luschkow-Gattin Baturina: Götterdämmerung für Moskaus Beton-Prinzessin. In: Spiegel Online. 1. Oktober 2010
  6. Frank Nienhuysen: Russland: Jelena Baturina – Die arme reiche Königin. In: Süddeutsche Zeitung. 9. Oktober 2010
  7. Peter Muzik: Die Oligarchin von Kitzbühel. In: Wiener Zeitung. 12. Oktober 2010
  8. Andrea Hodoschek: Oligarchin rollen die Rubel davon. In: Kurier. 5. Dezember 2011
  9. Lyubov Pronina: Moscow Property Tycoon Rebuilds in Exile After Husband’s Ouster. In: Bloomberg. 27. April 2012