Ji Xinpeng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ji Xinpeng (chinesisch 吉新鹏, * 30. Dezember 1977 in Xiamen, anderen Quellen zufolge in Hunan) ist ein ehemaliger chinesischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Ji Xinpengs großes Jahr war 2000. Sowohl vorher als auch hinterher gelangen ihm keine bedeutenden Erfolge - aber 2000 war er topfit. In Sydney wurde er unter Trainer Tang Xianhu Olympiasieger im Herreneinzel. Außerdem gewann er die Japan Open, wurde Zweiter bei den Swiss Open und Dritter bei den All England. Im Thomas Cup wurde er mit dem chinesischen Team Vizeweltmeister.

2008 war er als Trainer der chinesischen Nationalmannschaft erneut Teilnehmer bei Olympia.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2000 Olympia Herreneinzel 1 Ji Xinpeng
2000 Japan Open Herreneinzel 1 Ji Xinpeng
2000 Thomas Cup Team 2 China
2000 All England Herreneinzel 3 Ji Xinpeng
2000 Swiss Open Herreneinzel 2 Ji Xinpeng

Weblinks[Bearbeiten]