Jinja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt eine Stadt in Uganda. Für die religiösen Stätten des Shintō (jap. jinja) siehe Shintō-Schrein.
Karte
Lage von Jinja innerhalb Ugandas

Lage von Jinja innerhalb Ugandas

Basisdaten
Distrikt Jinja
Geographische Lage 0° 25′ N, 33° 12′ O0.4244444444444433.2041666666671143Koordinaten: 0° 25′ N, 33° 12′ O
Fläche 767,7dep1
Einwohnerzahl 99.507 (Berechnung 2008[1])
Bevölkerungsdichte 129,6 Einwohner/km²
mittlere Höhe 1143 m
Niederschlag 1120 mm/a
Zeitzone UTC +3
UN/LOCODE UG JIN
Telefonvorwahl (+256) 043

Jinja ist eine Stadt im Südosten Ugandas mit 99.507 Einwohnern. Sie ist die viertgrößte Stadt Ugandas und Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts Jinja. Sie liegt nahe dem Austritt des Weißen Nils an der Küste des Viktoriasees.

Geschichte[Bearbeiten]

Jinja wurde 1901 als Handelsposten gegründet.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Jinja hat einen Bahnhof der Eisenbahnlinie der Uganda Railway, die die Stadt mit Nairobi und Mombasa am Indischen Ozean sowie mit der Hauptstadt Kampala verbindet. Der Personenverkehr wurde 1997 eingestellt, der Eisenbahn obliegt seitdem nur der Frachtverkehr. Zudem hat Jinja einen Hafen, der für den Warenverkehr über den Viktoriasee genutzt wird. In der Nähe liegt der Owen-Falls-Damm, welcher für nahezu die gesamte Stromversorgung in Uganda und in Teilen Kenias verantwortlich ist. An Jinja vorbei führt eine Umgehungsstraße, die den Hauptverkehr zwischen Kenia und Kampala an der Stadt vorbei lenkt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Es werden an landwirtschaftlichen Produkten Baumwolle, Zuckerrohr, Mais und Erdnüsse in der Umgebung produziert. Die Industrie produziert Kupfer, Metall- und Holzwaren, Textilien und Seife. Zurzeit wird ein riesiges Wasserkraftwerk errichtet, das Strom für mehr als fünf Millionen Haushalte liefern soll (Bujagali-Staudamm).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
Zensus 1911
Zensus 1921
Zensus 1931
Zensus 1940
Zensus 1959 30.000
Zensus 1969
Zensus 1980
Zensus 1991 65.169
Zensus 2002 71.213
Schätzung 2005 93.060

Klima[Bearbeiten]

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jahr
Niederschlag in mm 50 70 120 170 130 65 50 105 80 95 100 85 1120
Ø min. Temperatur in °C 15 15 15 15 15 14 14 15 15 15 15 14 14,8
Ø max. Temperatur in °C 29 30 29 28 27 27 27 28 28 29 30 29 28,4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jinja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deEinwohnerzahl bei World Gazetteer