Johannes III. (Papst)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes III., Phantasiedargestellung in der Basilika Sankt Paul vor den Mauern.

Johannes III. († 574) war vom 17. Juli 561 bis zum 7. Juli (nach anderer Quelle 13. Juli) 574 Bischof von Rom.

Er war ein Römer mit dem Nachnamen Catelinus und stammte aus einer wohlhabenden Familie. Er war der Sohn von Anastasius, der den Titel illustris trug.

Obwohl Johannes III. fast dreizehn Jahre regierte, ist sehr wenig über sein Pontifikat bekannt. Es fällt in die stürmische Zeit der Invasion der Langobarden. Nahezu alle Dokumente aus seiner Zeit sind zerstört worden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Johannes III. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger
Pelagius I. Papst
561–574
Benedikt I.