John E. Otto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John E. Otto

John E. Otto (* 18. Dezember 1938 in Saint Paul, Minnesota) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Regierungsbeamter. Am 26. Mai 1987 wurde er zum Direktor des Federal Bureau of Investigation (FBI) ernannt. Sein Amt legte er etwa sechs Monate später am 2. November 1987 nieder.[1]

Otto hat an der University of Minnesota und St. Cloud State University studiert und erlangte im Jahr 1960 seinen Bachelor of Science. 1964 trat Otto in den Dienst des FBI, wo er unter anderem auch als Special Agent in Charge von Minnesota war, ehe er zum Direktor wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Otto. Federal Bureau of Investigation, abgerufen am 12. Januar 2013.