Juliaca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juliaca
-15.490722222222-70.1270833333333825Koordinaten: 15° 29′ S, 70° 8′ W
Karte: Peru
marker
Juliaca

Juliaca auf der Karte von Peru

Basisdaten
Staat Peru
Region Puno
Stadtgründung 1826
Einwohner 218.485 (Census 2005)
Detaildaten
Fläche 533,47 km²
Bevölkerungsdichte 409,6 Ew./km²
Höhe 3825 m
Vorwahl (+51) 84
Zeitzone UTC-5
Stadtvorsitz David Mamani Paricahua
Stadtpatron San Sebastián
Website www.munijuliaca.gob.pe/
Flughafen von Juliaca
Flughafen von Juliaca

Juliaca ist eine Stadt im Süden des südamerikanischen Anden-Staates Peru mit 218.485 Einwohnern (Volkszählung 2005) und einer Fläche von 533.47 km². Gleichzeitig ist sie die größte Stadt, und auch Hauptstadt der Provinz San Román. Die Stadt liegt in einer Höhe von 3.825 m auf dem Altiplano, einer abflusslosen Hochebene.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Stadt ist überregional bekannt für ihre Textilprodukte, und trägt deshalb auch den Namen Ciudad Calcetera („Stadt der Stricker“). Touristen kommen vor allem wegen der günstigen Textilwaren (Pullis, Hüte, Taschen).

Des Weiteren verfügt Juliaca mit Inca Manco Capac International Airport über den einzigen Flughafen in der Provinz.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Die Stadt trägt aufgrund der freien Lage auf der Hochebene den Namen Ciudad de Los Vientos („Stadt des Windes“). Vor allem im Winter bekommen Einheimische und Besucher den eiskalten Wind zu spüren.