Julie Taymor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julie Taymor

Julie Taymor (* 15. Dezember 1952 in Newton, Massachusetts) ist eine US-amerikanische Regisseurin.

Leben[Bearbeiten]

Julie Taymor stammt aus einem jüdischen Elternhaus. Sie ist die Tochter einer Lehrerin für Politikwissenschaften und eines Gynäkologen. Als 15-Jährige nahm sie an Theaterworkshops in Boston teil und studierte noch vor ihrem 18. Lebensjahr in Paris bei Jacques Lecoq. Anschließend besuchte sie ab 1970 das Oberlin College in Oberlin (Ohio). Nach dem Collegeabschluss ging sie zu Studienzwecken auf die japanische Insel Awaji-shima, um ihr Wissen über experimentelles und visuelles Theater zu erweitern.

Ihren Durchbruch als Theaterkünstlerin am Broadway erlebte Taymor mit der Uraufführung des Musicals Der König der Löwen 1997. Für ihre Inszenierung und die Kostüme wurde sie mit je einem Tony Award ausgezeichnet. 2010 führte sie Regie bei den Proben der Musical-Adaption von Spider-Man: Turn Off the Dark am Broadway, nicht jedoch bei der Premiere am 14. Juni 2011.

Als Filmregisseurin erreichte sie internationale Aufmerksamkeit durch ihre Shakespeare-Adaption Titus mit Anthony Hopkins in der Titelrolle. 2005 inszenierte sie für die Metropolitan Opera Mozarts Die Zauberflöte.

Julie Taymor ist seit mehr als 20 Jahren mit dem Komponisten Elliot Goldenthal liiert.

1991 war sie MacArthur Fellow.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]