Juliet Barker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juliet R. V. Barker (* 1958, Yorkshire) ist eine britische Historikerin. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Mittelalterstudien und literaturhistorische Biographien. Sie ist Autorin einiger hochgeachteter Werke über die Geschwister Brontë, William Wordsworth und das mittelalterliche Turnierwesen.

Ihre Ausbildung erhielt Barker an der Bradford Girl's Grammer School und am St Anne's College, Oxford. In Anerkennung ihrer herausragenden Literaturhistorischen Biographien verlieh ihr 1999 die University of Bradford die Ehrendoktorwürde in den Literaturwissenschaften (honorary Doctorate of Letters). 2001 wurde sie als Fellow in die Royal Society of Literature aufgenommen.

Barker ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie lebt in den South Pennines.

Ausgewählte Werke[Bearbeiten]

  • The Brontës: Selected Poems
  • (1986) The Tournament in England: 1100-1400, UK: The Boydell Press ISBN 0851159427
  • The Brontë Yearbook
  • The Brontës
  • The Brontës: A Life in Letters
  • Charlotte Brontë: Juvenilia 1829-35
  • Wordsworth: A Life
  • Wordsworth: A Life in Letters
  • (2005) Agincourt: The King, the Campaign, the Battle, UK: Little, Brown ISBN 034911918X
  • in Zusammenarbeit mit Richard Barber Tournaments: Jousts, Chivalry and Pageants in the Middle Ages (Titel der deutschen Ausgabe: Die Geschichte des Turniers)

Weblinks[Bearbeiten]