Junior 8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Junior 8, kurz J8, ist ein Programm von UNICEF mit Unterstützung der jeweiligen Präsidentschaft der Gruppe der Acht (G8). Es gibt Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit ihre Positionen zu globalen Angelegenheiten im Rahmen der Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der G8-Länder zur Sprache zu bringen.

Das Junior-8-Programm umfasst den Junior-8-Wettbewerb und den Junior-8-Gipfel. Durch den Wettbewerb werden Teams von jungen Menschen ermittelt, welche als Vertreter ihres Landes am Junior-8-Gipfel teilnehmen. Der Junior-8-Gipfel (kurz J8-Gipfel) findet seit 2005 am Rande der G8-Gipfeltreffen statt. Auf dem J8-Gipfel erörtern die jungen Vertreter Punkte der Tagesordnung der G8 sowie Themen die für Kinder und Jugendliche von besonderer Relevanz sind. Seit dem G8-Gipfel 2006 können die Jugendvertreter ihre Abschlusserklärung in einer gemeinsamen Runde direkt den Staats- und Regierungschefs der G8 vorstellen.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Am Junior-8-Programm können junge Menschen im Alter von 13 bis 17 Jahren aus den G8-Staaten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, USA sowie Russland teilnehmen. Ferner werden zum J8-Gipfel auch einige Jugendvertreter aus Entwicklungs- und Schwellenländer eingeladen.

Junior-8-Wettbewerb[Bearbeiten]

Am Junior-8-Wettbewerb nehmen Gruppen von Schülern (derselben Schule) teil. Wesentlicher Bestandteil der Bewerbung ist ein Aufsatz der sich mit einigen der vom Junior-8-Programm vorgegebenen Themen auseinandersetzt. Die Auswahl der Sieger erfolgt in zwei Stufen: Zunächst wird durch eine Jury von UNICEF und der Morgan Stanley Stiftung eine Vorauswahl getroffen. Aus dieser Vorauswahl ermittelt eine von den Veranstaltern benannten Expertenrunde, welcher Erwachsene und Jugendliche angehören, die Sieger. Dabei werden die folgenden Kriterien beurteilt:[1]

  • Erfüllung der formalen Voraussetzungen
  • Originalität und Qualität
  • phantasievolle, innovative und ergebnisorientierte Arbeit
  • klar kommunizierte und durchführbare Ideen
  • nachvollziehbare Recherche und Auseinandersetzung mit dem Thema
  • Gruppenarbeit
  • verstehen globaler Zusammenhänge
  • nachvollziehbares soziales Engagement.

Junior-8-Gipfel[Bearbeiten]

Die Sieger des Junior-8-Wettbewerbs in den einzelnen G8-Staaten nehmen am Junior-8-Gipfel teil. Der Junior-8-Gipfel findet unmittelbar vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der G8 statt. Dort erörtern und diskutieren die Gewinnerteams des Wettbewerbs Punkte der G8-Tagesordnung als auch Themen, die für junge Leute von besonderer Relevanz sind.

Der J8-Gipfel dauert mehrere Tage an denen die Teilnehmer an Diskussionsrunden, Workshops und Übungen teilnehmen. Am Ende wird schließlich von den jugendlichen Vertretern eine Abschlusserklärung verfasst, welche ihre Lösungsvorschläge für die globalen Probleme skizziert. Seit 2006 wird diese Abschlusserklärung von einigen J8-Teilnehmern den Staats- und Regierungschefs persönlich präsentiert.

Bisherige J8-Gipfel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Junior 8 Deutschland: Bedingungen für die Teilnahme am Junior 8 Wettbewerb 2007 in Deutschland