Juri Alexandrowitsch Leiderman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juri Alexandrowitsch Leiderman auch Yuri Leiderman (russisch Юрий Александрович Лейдерман; * 3. September 1963 in Odessa) ist ein Performance-Künstler, der in Berlin lebt.

Leben[Bearbeiten]

Yuri Leiderman graduierte 1987 als Ingenieur am Chemisch-Technologischen Mendelejew-Institut (MCTI) in Moskau. Seit 1983 nahm er an den Aktivitäten der Moskauer Konzeptualisten teil und war dort Mitbegründer der „Medical Hermeneutics“. Seit 1990 geht er eigene Wege und konnte an bedeutenden internationalen Ausstellungen teilnehmen. Verschiedene Sammlungen haben Werke von ihm erworben, so das Museum Ludwig in Aachen, das Ludwig Kortárs Művészeti Múzeum in Budapest und der Fnac[1], Paris.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Ausstellungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Fonds national d'art contemporain“, Le Fnac