Kabiyé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die in Togo und Ghana gesprochene Sprache. Für gleichnamige Ethnie siehe Kabiyé (Volk).
Kabiyé

Gesprochen in

Togo, Benin, Ghana
Sprecher 730.000 (2003)
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von eine der nationalen Sprachen Togos
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

nic

ISO 639-3:

kbp

Kabiyé (auch Kabire, Cabrai, Kabure, Kabye oder Cabrais) ist die Sprache der westafrikanischen Kabiyé (Volk), welche in Togo in der Region Kara, vorrangig in Kozah und Binah, von ca. 700.000 (1998) Sprechern gebraucht wird.

Etwa 65 % der Sprecher leben im Zentrum von Togo oder in den Plateau Regionen. Hauptsächlich findet sich die Sprache in den togolesischen Gebieten Sotouboua, Blitta, Kloto, Ogou, Amlame, Wawa, und Haho.

Im Benin sind etwa 30.000 (1991) Sprecher zu finden.

Im Norden Ghanas findet Kabiyé von einer nicht näher bekannten Zahl von Sprechern Verwendung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]