Kahê

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kahê
Spielerinformationen
Voller Name Carlos Eduardo de Souza Floresta
Geburtstag 28. August 1982
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 187 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1998–2001 Portuguesa (São Paulo)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2004
2004–2005
2005
2005–2007
2007–2010
2010–2013
2013–2014
2014–
Nacional (São Paulo)
Palmeiras
Ponte Preta
Borussia M'gladbach
Gençlerbirliği
Manisaspor
Denizlispor
Karşıyaka SK

14 0(4)
20 (11)
53 0(6)
87 (18)
95 (28)
33 (11)
0 0(0)
Nationalmannschaft
2002 Brasilien U-20 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Carlos Eduardo de Souza Floresta, mit Kurznamen Kahê genannt, (* 28. August 1982 in São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Kahê begann seine Profilaufbahn bei Associação Portuguesa de Desportos. Im Kalenderjahr 2004 schloss er sich Palmeiras São Paulo an, anschließend war der Angreifer für Associação Atlética Ponte Preta aktiv. Im Sommer 2005 verließ er dann sein Heimatland und wechselte in die Fußball-Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach. Seine erste Partie für die Borussia bestritt er am 10. September 2005 gegen den MSV Duisburg. Sein erstes Tor schoss er am 27. November 2005 gegen Hertha BSC.

Zur Saison 2006/07 konnte sich Kahê zunächst einen Stammplatz im Sturm sichern. In den ersten fünf Saisonspielen erzielte er vier Tore, danach gelang ihm allerdings kein Treffer mehr. Im August 2007 wechselte er dann zum türkischen Erstligisten Gençlerbirliği Ankara. Zur Saison 2010/11 wechselte er innerhalb der türkischen Liga zu Manisaspor.

In seiner ersten Saison für seinen neuen Arbeitgeber erzielte Kahê zehn Tore in 31 Spielen und trug maßgeblich zum Klassenerhalt bei. Die folgende Saison lief dagegen weniger erfolgreich, in 29 Einsätzen gelang ihm kein Treffer, zudem stieg Manisaspor als Vorletzter ab. In der zweiten Spielzeit spielte Kahê die bisher beste Saison seiner Karriere, in 33 Ligaspielen schoss er 17 Tore, womit er Zweiter in der Torschützenliste der PTT 1. Lig wurde. Da Manisaspor am Ende der Saison den vierten Tabellenplatz erreichte, qualifizierte sich der Verein für die Play-Offs in die Süper Lig. Der Gegner war Adana Demirspor, wobei Kahê beim 2:1-Sieg einen Treffer beisteuerte. Nachdem Manisaspor im Play-Off-Finale gegen Konyaspor mit 0:2 verloren hatte, musste man ein weiteres Jahr in der zweiten Liga spielen. Nachdem Kahê sich mit dem Vorstand nicht auf sein Gehalt einigen konnte, verließ er den Verein zu Beginn der Saison 2013/14 und wechselte zum Rivalen Denizlispor.[1] Nach nur einer Saison verließ er auch diesen Verein und schloss sich dem Ligakonkurrenten Karşıyaka SK an.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Kahê lief zu seiner Zeit bei Nacional (São Paulo) drei Mal für die brasilianische U-20-Fußballnationalmannschaft auf.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ajansspor.com: „Kahe Denizlispor'da“
  2. kskcarsi.org: „Kahe Karşıyakamızda“