Kahului Railroad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kahului RR[1]
BSicon .svgBSicon exKBHFa.svg
Wailuku HI
BSicon .svgBSicon exABZlf.svg
Anschluss zur Zuckerfabrik
BSicon .svgBSicon exBHF.svg
Paukukalo HI
BSicon .svgBSicon exBHF.svg
Kahului HI
BSicon .svgBSicon exABZlf.svg
Hafenbahn
BSicon exSTRrg.svgBSicon exABZrf.svg
BSicon exKBHFe.svgBSicon exSTR.svg
Puunene HI
BSicon exSTRrg.svgBSicon exABZrf.svg
BSicon exKBHFe.svgBSicon exSTR.svg
Spreckelsville HI
BSicon .svgBSicon exBHF.svg
Hawaiian Village HI
BSicon .svgBSicon exBHF.svg
Paia HI
BSicon .svgBSicon exBHF.svg
Hamakuapoko HI
BSicon .svgBSicon exWBRÜCKE.svg
Maliko-Schlucht (208 m)
BSicon exSTRrg.svgBSicon exABZrf.svg
BSicon exKBHFe.svgBSicon exSTR.svg
Haiku HI
BSicon .svgBSicon exKBHFe.svg
Kuiaha HI

Die Kahului Railroad ist eine ehemalige Eisenbahngesellschaft in Hawaii (Vereinigte Staaten). Sie betrieb eine 25 Kilometer lange Eisenbahnstrecke in der Spurweite von drei Fuß (914 mm) von Wailuku nach Kuiaha an der Nordküste der Insel Maui mit einigen Zweigstrecken.

Nachdem 1876 die US-Regierung der hawaiischen Regierung erlaubt hatte, Zucker zollfrei zu exportieren, erlebte die Zuckerindustrie einen starken Aufschwung. Der Leiter der Postbehörde von Kahului, Thomas H. Hobron, sah die Notwendigkeit, den Zucker schnell zu den Häfen zu transportieren und eröffnete bereits am 17. Juli 1879 die Eisenbahn von Wailuku zum Hafen in Kahului unter dem Namen Kahului and Wailuku Railroad. Der erste Personenzug fuhr am 29. Juli 1879. Im September waren die Bauarbeiten an diesem Abschnitt beendet. Die Strecke war die erste öffentliche Eisenbahn im Königreich Hawaiʻi. Dienstags bis freitags verkehrten planmäßige gemischte Züge. Am 21. September 1880 wurde die Verlängerung nach Pāʻia eröffnet. Ab 1. Juli 1881 firmierte der Bahnbetrieb unter dem Namen Kahului Railroad.

1884 ging der Abzweig nach Spreckelsville in Betrieb. Von 1894 bis zur Annexion der Inselgruppe durch die USA 1899 verwendete die Bahn eigene Briefmarken für den Transport von Post, die von der US-Postbehörde hergestellt wurden.[2] Ab 1906 baute die Eisenbahngesellschaft den Hafen von Kahului aus.

Die Strecke wurde am 8. Februar 1913 erneut verlängert. Über eine Stahlbrücke über die Māliko-Schlucht erreichte die Bahn Haʻikū und Kuiaha. Die Brücke war mit einer Höhe von 70 Metern über der Talsohle die höchste Eisenbahnbrücke in Hawaii, sie hatte eine Länge von 208 Metern.

Die Bahn war ab 1959 die letzte öffentliche Eisenbahn im Bundesstaat Hawaiʻi und mit insgesamt fast 87 Jahren die Bahn mit der längsten Betriebsdauer. Sie wurde am 22. Mai 1966 stillgelegt und anschließend abgebaut. Auch die Māliko-Brücke wurde abgerissen. Die Gleise und einige Fahrzeuge verwendete man zum Bau der Lahaina, Kaanapali and Pacific Railroad, einer Touristenbahn im Westen der Insel.

Quellen und weiterführende Informationen[Bearbeiten]

Einzelnachweise
  1. Mike Walker: Comprehensive Railroad Atlas of North America. Pacific Northwest. SPV-Verlag, Dunkirk (GB), 1998.
  2. www.hawaiianstamps.com
Literatur
  • George H. Drury: Hawaiian Railroads, in: William D. Middleton, George M. Smerk, Roberta L. Diehl (Hrsg.): Encyclopedia of North American Railroads. Indiana University Press, Bloomington IN/Indianapolis IN 2007. ISBN 978-0-253-34916-3
  • George W. Hilton: American Narrow Gauge Railroads. Stanford University Press, Palo Alto CA 1990. ISBN 0-8047-2369-9