Kai Hensel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Kai Hensel (* 1965 in Hamburg) ist ein deutscher Autor.

Nach dem Abitur arbeitete Hensel als Werbetexter in Hamburg und Frankfurt am Main. Später war er in verschiedenen Jobs tätig, unter anderem als Barkeeper, Tellerwäscher und Museumswärter. Mitte der 1990er Jahre unternahm Hensel ausgedehnte Reisen durch Europa, Afrika und Asien. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland arbeitete Hensel im Theater Lübeck zwei Spielzeiten lang als Regisseur.

Schließlich entschloss er sich zu einer Tätigkeit als Autor für Rundfunk und Fernsehen, schrieb für zahlreiche Fernsehfilme und -serien. Seit 1999 lebt Hensel als freier Schriftsteller in Berlin. Sein erstes Bühnendrama ist das EinpersonenstückKlamms Krieg“. Nach dessen Uraufführung 2000 am Staatsschauspiel Dresden entwickelte es sich mit über ein hundert Inszenierungen zum meistgespielten Stück im deutschsprachigen Raum. Hensels Drama „Welche Droge passt zu mir?“ wurde bislang über vierzig Mal inszeniert. Hensels Stücke wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Über seine Reisen schreibt Hensel zudem Reportagen für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften (unter anderem „Tagesspiegel“, „tip“, „Frankfurter Rundschau“).

Dramen[Bearbeiten]

  • Klamms Krieg (UA Staatsschauspiel Dresden)
  • Party mit totem Neger (UA Staatsschauspiel Dresden)
  • Weg in den Dschungel (UA Staatsschauspiel Dresden)
  • Welche Droge passt zu mir? (UA Theater Freiburg)
  • Sommer mit Mädchen (UA Staatstheater Braunschweig)
  • Der Feind bist Du (UA Theater Oberhausen)
  • Glück im 21. Jahrhundert (UA TAG, Wien / Theater Rampe, Stuttgart)
  • Das Meerschweinchen (UA Schauspiel Essen)

Drehbücher Fernsehen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Verbotene Liebe (ARD)
  • Erika Berger - Scheidungsgericht (RTL)
  • RTL - Samstag Nacht (RTL)
  • Alarm für Cobra 11 (RTL)
  • Aus heiterem Himmel (ARD)
  • Klinikum Mitte (Pro 7)
  • Die Männer vom K 3 (ARD)
  • Dr. Vogt - Freundschaften (ARD)
  • Verhängenisvolle Diagnose (ARD)
  • Aus gutem Hause (ARD)
  • Der Weihnachtswolf (RTL)
  • Is was, Trainer? (ZDF)

Drehbücher Kino[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten]

  • Weg in den Dschungel (Radio Bremen)
  • Klamms Krieg (MDR)
  • Sommer mit Mädchen (WDR)
  • Glück im 21. Jahrhundert (Radio Bremen)
  • Deine innere Stimme (WDR)
  • Papa ist pleite (WDR)
  • Neid - ein Motivationstraining (WDR)
  • Das Perseus-Protokoll (WDR)

Romane[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikiquote: Kai Hensel – Zitate