Kallisto (Mythologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diana und Callisto
(Dosso Dossi, 1528, Galleria Borghese, Rom)

Kallisto (griechisch Καλλιστώ, „die Schönste“, lat. Callisto) war in der griechischen und in der römischen Mythologie eine Nymphe aus dem Umfeld der Jagd- und Naturgöttin Artemis (röm. Diana). Sie war eine Geliebte von Zeus (röm. Jupiter), wurde von Hera (röm. Juno) in eine Bärin verwandelt und später als Sternbild ans Firmament versetzt.

Mythos[Bearbeiten]

Kallisto ist die Tochter des Königs Lykaon aus Arkadien.[1] Die bekannteste Darstellung ihrer Sage stammt vom römischen Dichter Ovid und lautet in seinen lateinischen Metamorphosen so:

Kallisto war als eine der Nymphen Dianas zur Keuschheit verpflichtet, erweckte durch ihre Schönheit jedoch Jupiters Begierde. Jupiter nähert sich Kallisto in der Gestalt Dianas und küsst sie – allerdings nicht wie eine Jungfrau küssen soll … Sie wehrte sich, aber wer kann Jupiter bezwingen?

Kallisto versucht ihre erlittene Schwangerschaft zu verbergen, wird aber beim Bad von den anderen Nymphen bloßgestellt und daraufhin von Artemis (Diana) verstoßen. Nach der Geburt ihres Sohnes Arkas, des späteren Ahnherrn der Arkadier, wird sie von Zeus' (bzw. Jupiters) Gattin Hera aus Eifersucht in eine Bärin verwandelt. Als Kallisto nach fünfzehn Jahren auf ihren Sohn Arkas, der nun Jäger ist, trifft, will sie ihn umarmen, dieser aber das vermeintlich wilde Tier töten. Zeus greift ein und versetzt Kallisto als das Sternbild des Großen Bären und Arkas als das des Kleinen Bären in den Himmel. Hera erwirkt bei Okeanos immerhin, dass die beiden Sternbilder niemals in das erfrischende Meer eintauchen dürfen; daher werden sie zu zirkumpolaren Sternbildern.

Darstellung in der Kunst[Bearbeiten]

Bildende Kunst[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

  • La Calisto von Francesco Cavalli, 1651
  • Like Callisto to a Star in Heaven von Trivium, 2008

Kallisto als Namensgeberin[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hesiod: astronomica. Zitiert aus Eratosthenes: Catasterismi.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kallisto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien