Kamkars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kamkars
Allgemeine Informationen
Genre(s) Kurdische Musik, Iranische Musik
Gründung 1967
Aktuelle Besetzung
*Hooshang Kamkar - (Direktor und Komponist des Ensembles)
  • Bijan Kamkar - (leitender Sänger und Tar-, Rubab-, Tombak-, Dohol- und Daf-Spieler)
  • Pashang Kamkar - (Santoor-Spieler)
  • Ghashang Kamkar - (Setar-Spieler)
  • Arjang Kamkar - (Tombak-Spieler)
  • Arsalan Kamkar - (Barbat-, Oud- und Violine-Spieler)
  • Ardeshir Kamkar - (Kamancheh- und Ghichak-Spieler)
  • Ardavan Kamkar - (Santoor-Spieler)
  • Maryam Ebrahimpour - (Sängerin)
  • Saba Kamkar - (Sängerin)
  • Hanna Kamkar - (Daf-Spielerin)
  • Neyriz Kamkar - (Tar-Spieler)
  • Siawash Kamkar - (Komponist)

Kamkars (persisch ‏کامکاران‎, kurdisch: Koma Kamkaran) ist eine kurdische Musikgruppe aus der westiranischen Stadt Sanandadsch, die aus sieben Brüdern und einer Schwester aus der Familie Kamkar besteht. Sie trat 1965 erstmals in ihrer Heimatstadt auf und gehört zu den bekanntesten Musikgruppen im Iran. Ihr Repertoire reicht von der traditionellen kurdischen Musik bis hin zur klassischen iranischen Musik.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1996: Living Fire
  • 1997: Nightingale with a Broken Wing
  • 1999: Chant of Drums
  • 1999: Kani Sepi
  • 1999: Music From Kurdistan
  •  ?: Gol Nishan
  •  ?: Agri zindow
  • 2004: Persheng

Weblinks[Bearbeiten]