Karolina Naja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karolina Naja Kanu
Nation PolenPolen Polen
Geburtstag 5. Februar 1990
Geburtsort TychyPolen
Größe 165 cm
Gewicht 63 kg
Karriere
Disziplin Kanurennsport
Bootsklasse K-1, K-2, K-4
Verein KTW Kalisz
Trainer Marek Zachara (Klubtrainer)

Tomasz Kryk (Nationaltrainer)

Nationalkader seit a
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 3 × Silber 2 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Bronze London 2012 K-2 500 m
4. London 2012 K-4 500 m
Weltmeisterschaft
Silber Szeged 2011 K-2 200 m
Bronze Szeged 2011 K-1 200 m (Staffel)
Bronze Posen 2010 K-4 500 m
Europameisterschaft
Gold Zagreb 2012 K-2 1000 m
Bronze Zagreb 2012 K-2 500 m
 

Karolina Naja (* 5. Februar 1990 in Tychy, Woiwodschaft Schlesien) ist eine polnische Kanurennsportlerin und Teilnehmerin der Olympischen Sommerspiele 2012 in London. Sie begann mit dem Kanufahren in Tychy und startet jetzt für den Club AZS AWF Gorzów Wielkopolski. Sie tritt bei Kanurennen sowohl über die 200 m, 500 m als auch über 1000 m und sowohl im Einer, als auch im Zweier und im Vierer an. Ihre größter Erfolg ist die Bronzemedaille im K-2 über 500 m bei den Olympischen Sommerspielen in London im Duett mit Beata Mikołajczyk.

Bei den Kanurennsport-Weltmeisterschaften 2010 in Posen (Polen) gewann sie im K-4 mit der Mannschaft über 500 m die Bronzemedaille und 2011 in Szeged (Ungarn) im K-2 über 200 m die Silbermedaille. Eine weitere Bronzemedaille erreichte sie in Szeged mit der der polnischen K-1-Staffel über 4x200 m.

Bei den Europameisterschaften 2012 wurde sie Sieger im K-2 über 1000 m und 3. im K-2 über 500 m.

Weblinks[Bearbeiten]