Kirby Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kirby Awards waren eine kurzlebige Menge von Auszeichnungen für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Comics. Mit vollem Namen hießen sie Jack Kirby Awards, nach dem bahnbrechenden Comiczeichner und Comicautor Jack Kirby.

Die Kirby Awards wurden gesponsert vom Amazing Heroes Magazin und organisiert von Dave Olbrich. Experten wählten aus den Nominierten die Gewinner. Erstmals wurden die Auszeichnungen 1985 vergeben. 1987 kam es zum Streit zwischen Olbrich und Fantagraphics (die Firma, die Amazing Heroes herausgab), da beide Eigentümerschaft an den Kirby Awards beanspruchten. Schließlich wurde ein Kompromiss erzielt: Ab 1988 wurden die Kirby Awards nicht mehr weitergeführt und stattdessen zwei neue Auszeichnungen eingeführt; Olbrich begann mit der Verleihung des Eisner Awards und Fantagraphics verliehen fortan die Harvey Awards.

Die jeweiligen Kategorien und Ausgezeichneten der Kirby Awards waren:

Best Single Issue (beste einzelne Ausgabe)

Best Continuing Series (beste fortlaufende Serie)

  • 1985 Swamp Thing, von Alan Moore, Steve Bissette und John Totleben (DC)
  • 1986 Swamp Thing, von Alan Moore, Steve Bissette und John Totleben (DC)
  • 1987 Swamp Thing, von Alan Moore, Steve Bissette und John Totleben (DC)

Best Black & White Series (beste Serie in Schwarzweiß)

Best Finite Series (beste abgeschlossene Serie)

Best New Series (beste neue Serie)

  • 1985 Zot!, von Scott McCloud (Eclipse)
  • 1986 Miracleman, von Alan Moore und diversen anderen Künstlern (Eclipse)
  • 1987 The Watchmen, von Alan Moore und Dave Gibbons (DC)

Best Graphic Album (bestes Album)

Best Artist (bester Illustrator)

Best Writer (bester Autor)

  • 1985 Alan Moore, für Swamp Thing (DC)
  • 1986 Alan Moore, für Swamp Thing (DC)
  • 1987 Alan Moore, für Watchmen (DC)

Best Writer/Artist (single or team) (bester Zeichner und Autor (einzelner oder Team))

  • 1986 Frank Miller und David Mazzucchelli, für Daredevil (Marvel)
  • 1987 Alan Moore und Dave Gibbons, für Watchmen (DC)

Best Art Team (bestes Illustratorenteam)

  • 1985 Steve Bissette und John Totleben, für Swamp Thing (DC)
  • 1986 George Perez und Jerry Ordway, für Crisis On Infinite Earths (DC)
  • 1987 Frank Miller, Klaus Janson und Lynn Varley, für The Dark Knight Returns (DC)

Best Cover (bestes Titelbild)

  • 1985 Swamp Thing #34, von Steve Bissette und John Totleben (DC)

Best Comics Publication (beste Comic-Veröffentlichung)

Hall of Fame (Ruhmeshalle)