Klein Vielener See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinvielener See

BW

Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse Gräben
Abfluss Graben in Richtung Mühlengraben
Orte in der Nähe Klein Vielen
Daten
Koordinaten 53° 28′ 5″ N, 13° 2′ 54″ O53.46802222222213.04832458611151.1Koordinaten: 53° 28′ 5″ N, 13° 2′ 54″ O
Kleinvielener See (Mecklenburg-Vorpommern)
Kleinvielener See
Höhe über Meeresspiegel 51,1 m ü. NHN
Fläche 98 haf5

Der Klein Vielener See ist ein See im Gemeindegebiet von Klein Vielen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Das Gewässer ist ungefähr 2300 Meter lang und bis zu 550 Meter breit mit einer kleinen bewaldeten Insel im nordöstlichen Teil. Am Nordufer grenzt das Waldgebiet Hufenholz an den See. Die Höhen um den See erreichen im Süden mit dem Seeberg 73,5 m ü. NHN. Südlich des Sees verläuft die Bundesstraße 193.

Naturschutzgebiet[Bearbeiten]

Der Klein Vielener See ist mit angrenzenden Uferbereichen als gleichnamiges 162 Hektar umfassendes Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Unterschutzstellung erfolgte am 7. Juli 1993 mit einer Erweiterungen im Jahr 1996. Der eutrophe Flachwassersee dient als Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiet für eine Vielzahl von Wasser- und Watvogelarten, wie Graugänse, Gänsesäger, Zwergsäger und Rothalstaucher. Er ist aber auch Revier von Fisch- und Seeadler, Graureiher und Eisvogel.

Der aktuelle Gebietszustand wird als gut angesehen. Es existieren keine öffentlichen Wege im Gebiet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Klein Vielener See 266. In: Die Naturschutzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern. Demmler-Verlag, Schwerin 2003, ISBN 3-91-015052-7, S. 342f.

Weblinks[Bearbeiten]