Komatsuna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Komatsuna

Komatsuna (jap. 小松菜; komatsuna, Brassica rapa-Varianten perviridis, auch: Japanischer Senfspinat) ist ein Blattgemüse derselben Art wie die Speiserübe.

Komatsuna wird in Japan und Taiwan kommerziell angebaut. Der Name entstammt dem Japanischen (小松菜, komatsuna), 'kleines Pinienbaum-Gemüse'. Bei einer ausgewachsenen Pflanze sind die Blätter dunkelgrün mit schmalen hellgrünen Stängeln, ungefähr 30 cm hoch und 18 cm breit. Die Pflanze wird meistens im Frühjahr und Herbst angebaut, da sie weder extreme Hitze, noch extreme Kälte für längere Zeit ertragen kann.

Verwendung[Bearbeiten]

Er wird normalerweise pfannengerührt, eingelegt, gekocht und als Suppengemüse verwendet oder frisch in Salaten verarbeitet. Komatsuna ist eine reichhaltige Quelle an Kalzium.[1] Komatsuna findet in einigen asiatischen Ländern als Futterpflanze Verwendung. Die Blätter der Komatsuna-Pflanze können in jedem beliebigen Wachstumsstadium gegessen werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Komatsuna: Commercial Production. Queensland Government, Department of Primary Industries and Fisheries, abgerufen am 18. Mai 2013.

Weblinks[Bearbeiten]