Lake Hartwell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lake Hartwell
Ein Arm des Stausees reicht nach Clemson, SC
Ein Arm des Stausees reicht nach Clemson, SC
Lage: South Carolina, Georgia (USA)
Zuflüsse: Tugaloo River, Seneca River
Abflüsse: Savannah River
Größere Orte am Ufer: Clemson
Lake Hartwell (South Carolina)
Lake Hartwell
Koordinaten 34° 21′ 27″ N, 82° 49′ 16″ W34.3575-82.8211111Koordinaten: 34° 21′ 27″ N, 82° 49′ 16″ W
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1955-1961
Kraftwerksleistung: 344 MW
Betreiber: Southeastern Power Administration (SEPA)
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 201 m
Wasseroberfläche 230 km²

Lake Hartwell (auch Hartwell Lake) ist ein Stausee in Georgia und South Carolina. Der Tugaloo River und der Seneca River münden in ihn. Der Savannah River bildet den Abfluss des Stausees. Der Stausee wird durch den Hartwell Dam aufgestaut, etwa 11 km unterhalb der Stelle, an welcher sich ursprünglich die beiden Zuflüsse zum Savannah River vereinigten.

Lake Hartwell reicht bei normalem Wasserstand 79 km den Tugaloo River sowie 72 km den Seneca River hinauf. Er erreicht dabei eine Fläche von 230 km². Die Uferlinie beträgt 1548 km. Das gesamte Hartwell Project umfasst eine Wasser- und Landfläche von 309 km².

Die Autobahn I-85 überquert den Stausee und macht ihn somit leichter für Besucher erreichbar.[1]

Die Universitätsstadt Clemson mit der namensgebenden Clemson University liegen am Lake Hartwell. Der Ort und die Universität sind von mehreren Deichen umgeben, da sie teilweise tiefer liegen als der angrenzende Stausee.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flood Control Act vom 17. Mai 1950 ermöglichte den Bau des Hartwell Dam und dessen zugehörigen Stausee als zweite Stufe der wasserbaulichen Entwicklung des Savannah River-Einzugsgebiets. Die geschätzten Kosten betrugen 68,4 Millionen US-Dollar und basierten auf den Preisen im Jahr 1948 und Vorplanungen. [2]

Der Stausee Lake Hartwell wurde nach einer historischen Person der Amerikanischen Revolution, Nancy Hart, benannt.[3]

Fauna[Bearbeiten]

Lake Hartwell und sein Ufer sind Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren, darunter Biber, Waschbären und Opossums. In den Feuchtgebieten am Stausee kann man Grünreiher und Gürtelfischer beobachten.

Satellitenaufnahme des Lake Hartwell

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Army Corps of Engineers Hartwell Lake and Dam information page
  2. History of Hartwell Dam & Lake, U.S. Army Corps of Engineers
  3. Army Corps of Engineers - Nancy Hart-Revolutionary War Heroine

Weblinks[Bearbeiten]