Savannah River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Savannah River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Schaufelraddampfer auf dem Savannah River

Schaufelraddampfer auf dem Savannah River

Daten
Gewässerkennzahl US1253486
Lage South Carolina, Georgia (USA)
Flusssystem Savannah River
Abfluss über Savannah River → Atlantischer Ozean
Ursprung Zusammenfluss Seneca River und Tugaloo River im Lake Hartwell
34° 26′ 37″ N, 82° 51′ 22″ W34.4437149-82.855974201
Quellhöhe 201 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den Atlantischen Ozean32.0377132-80.85011030Koordinaten: 32° 2′ 16″ N, 80° 51′ 0″ W
32° 2′ 16″ N, 80° 51′ 0″ W32.0377132-80.85011030
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 201 m
Länge 560 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Stauseen Lake Hartwell,
Richard B. Russell Lake,
J. Strom Thurmond Lake
Großstädte Augusta, Savannah
Savannah River

Der Savannah River ist ein etwa 560 km langer Fluss im Südosten der USA, der den größten Teil der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Georgia und South Carolina bildet. Der Fluss entspringt im südöstlichen Teil der Appalachen im Bundesstaat North Carolina und ist in der östlichen Wasserscheide eingebunden. Als wichtigste Nebenflüsse sind der Tugaloo River sowie der Seneca River zu nennen.

Die wichtigsten Städte entlang des Flusses sind Savannah und Augusta.

Der Fluss war im 18. Jahrhundert ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung des Bundesstaats Georgia.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1733 wurde am Savannah River die Stadt Savannah als atlantischer Seehafen gegründet und drei Jahre später die Stadt Augusta, die am Südufer des hier die Staatsgrenze zwischen Georgia und South Carolina bildenden Flusses liegt. Der Savannah River überwindet bei Augusta mit einer Reihe kleiner Wasserfälle den Höhenunterschied zwischen dem westlich gelegenen Hügelland und der atlantischen Küstenebene und ist deshalb nur bis Augusta schiffbar, was der Hauptgrund für die Gründung einer Stadt an dieser Stelle war.

Zwischen 1946 und 1985 errichtete der U.S. Army Corps of Engineers drei große Staudämme am Savannah River, die der Energieerzeugung, Abflussregulierung und Schifffahrt dienen: J. Strom Thurmond Dam (1954), Hartwell Dam (1962) und Richard B. Russell Dam (1985). Die dazugehörenden Stauseen erstrecken sich zusammen über eine ursprüngliche Flusslange von 190 km.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In der Nähe von Augusta liegt Savannah River Site, ein großes militärisches Sperrgebiet des US-Energieministeriums (DOE) mit einer Anlage zur Wiederaufarbeitung von Kernbrennstoffen und zur Herstellung von Atomwaffen.

Weblinks[Bearbeiten]